Dr. med. Laszlo Entz PhD, FIPP

"Lieber eine Besprechung mehr ...aber meine Patienten müssen genau wissen, was ich mit ihnen vorhabe "

Herr Dr. med. Laszlo Entz wurde in 1981 in Budapest, Ungarn geboren. Nach der Matura studierte er an der Medizinischen Fakultät der Semmelweis Universität in Budapest. Er hat schon während des Studiums ein Jahr auf der Friedrich Wilhelm Universität in Bonn als Erasmus Student und 3 Monate an der State University of New York in Buffallo/USA verbracht um seine Kenntnisse mit internationalen Erfahrung zu erweitern. Das Praktikum in Buffallo in dem renommierten Neurochirurgischen Zentrum hat ihn endgültig für die Neurochirurgie begeistert.

 

Vor der Facharztausbildung hat er sich 4 Jahre lang mit der Forschung über den Effekt der direkten Stimulation des Gehirns bei epilepsiechirurgischen Patienten beschäftigt. Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit hat er auch ein Jahr in New York als Fulbright Fellow bei Dr. Ashesh Mehta verbracht. Diese Kooperation und die Publikationen führten zu der Verteidigung des PhD Titels auf der Semmelweis Universität in 2015.

 

Die Neurochirurgische Facharztausbildung begann er 2010 als Assistenzarzt am Nationalinstitut für Klinische Neurowissenschaften in Budapest. Während der Ausbildung hat er unter der direkten Leitung von Dr. Loránd Erőss (Leiter der funktionellen Neurochirurgsichen Abteilung) gearbeitet wo er sich auch vertiefte Kenntnisse über die chirurgische Behandlung von Epilepsie, chronische Schmerzen, Spastizität und Bewegungsstörungen aneignen konnte. 2015 absolvierte er die schriftlicher Facharztprüfung der Europäischen Assoziation Neurochirurgischer Gesellschaften (EANS) und im selben Jahr die Ungarische Facharztprüfung mit Summa Cum Laude. Anschliessend wurde er zum Oberarzt ernannt.

 

 

2017 Hat er sich für das Fellowship-Programm der Schulthess Klinik in Zürich bei Prof. Dezsö Jeszenszky beworben und im August in Zürich die Arbeit begonnen. Hier hat er sich zur Vertiefung seiner Kenntnisse in der Wirbelsäulenchirurgie extensiv mit komplexen angeborenen, erworbenen und traumatischen Wirbelsäulenerkrankungen auseinandergesetzt. Seit 2018 war er stellvertretender Oberarzt der Klinik und selbständig für die operative und minimal invasive Behandlung von seinem Patienten tätig.

2019 hat er aufgrund seines Interesses an der minimal invasiven Gehirnchirurgie und Neuroendoskopie im Zentrum für Neurochirurgie der Klinik Hirslanden bei Professor Robert Reisch als Fellow gearbeitet.

Heute ist er Oberarzt am Zentrum für Neurochirurgie und hat weiterhin seinen Schwerpunkt auf der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen (operativ, Konservativ, minimal-invasiv und neuromodulativ). Gemeinsam mit Prof Reisch unterstützt er darüber hinaus den Aufbau der endoskopische Schädelbasischirurgie in Budapest mit regelmäßigen Operationen und Fallbesprechungen.

Berufliche Stationen

1981
Geboren in 1981 in Budapest, Ungarn
1981
2000-2006
Medizinstudium
Medizinstudium an Semmelweis Universität Budapest
2000-2006
2006-2010
PhD Studium
Prof István Ulbert, Prof Péter Halász, Ashesh D. Mehta MD PhD: „Mapping the human brain with cortical electrical stimulation” Forschung in Budapest und New York PhD Titel: Semmelweis Universität Budapest, 2015
2006-2010
2009-2015
Facharztausbildung
Nationalinstitut für Klinische Neurowissenschaften Budapest Dr. Loránd Erőss, Prof István Nyáry, Prof Peter Banczerowski
2009-2015
2012-2014
Young Neurosurgeons Training Program
Zusatzausbildung für Tiefe Hirnstimulation (Tolochenaz, London, Hannover, Innsbruck)
2012-2014
2015-2017
Oberarzt
Nationalinstitut für klinische Neurowissenschaften Budapest
2015-2017
2015
Fellow of Interventional Prain Practice (FIPP)
Zusatzausbildung in minimal invasive Schmerztherapie der Internationalen Fachgesellschaft World Institute of Pain
2015
2012-2019
Co-Organisator und Organisator von Medtronic Academia und ECMT Kursen
Internationale Kurse in ITB, SCS und DBS-Therapie in Budapest
2012-2019
2017-2019
Fellowship und stv. Oberarzt der Wirbelsäulenchirurgie
Prof Dezsö Jeszenszky, Schulthess Klinik Zürich
2017-2019
2019-2021
Fellowship in Minimal invasiver Neurochirurgie und Schädelbasischirurgie
Endomin Zentrum Zürich: Prof Robert Reisch und Prof Nikolai Hopf
2019-2021
seit 2021
Oberarzt
Zentrum für Neurochirurgie Klinik Hirslanden Zürich
seit 2021