PROF. DR. MED. ROBERT REISCH

"Als Neurochirurg habe ich gelernt, unerbittlich nach Perfektion zu streben!"

Professor Reisch ist ein häufig eingeladener Referent bei internationalen Endoskopiekursen, Live-Operations-Veranstaltungen und wissenschaftlichen Meetings. Er ist Autor und Co-Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen auf dem Gebiet der mikrochirurgischen Anatomie, der endoskopischen und minimalinvasiven Neurochirurgie, darunter das umfassende Buch „Keyhole Approaches in Neurosurgery“, das 2008 im Springer-Verlag erschienen ist. Von 2007-2014 war er Co-Direktor der internationalen Neuroendoskopiekurse der Aesculap Akademie und unterrichtete fast 500 Teilnehmer aus 29 Ländern.

 

Professor Reisch hat als Consultant für die führenden Medizinproduktefirmen B.Braun/Aesculap bis 2015 und anschliessend Kral Storz Endoskope fungiert und war massgeblich an der Entwicklung innovativer Mikroinstrumente und 3D-Visualisierungs-Systeme beteiligt. Insbesondere hat er sich für die Steigerung der Effizienz, Präzision und Ergonomie eingesetzt und bei zahlreichen Teststellungen evaluiert.

 

Professor Reisch ist ein weltweit anerkannter Experte auf dem Gebiet der vollendoskopischen transnasalen Behandlung von Erkrankungen der zentralen Schädelbasis und hat sich durch zahlreiche Operationen und wissenschaftliche Arbeiten in Kooperation mit den HNO-ärztlichen Kollegen eine besondere Expertise auf dem neurorhinologischen Fachgebiet angeeignet.

Berufliche Stationen

1971
Geboren im Jahre 1971 in Budapest, Ungarn.
1971
1996
Medizinstudium
Medizinstudium an der renommierten Semmelweis Universität. Abschluss des Medizinstudiums mit der höchsten staatlichen Auszeichnung „Pro Scientia“, verliehen vom Präsidenten der Ungarischen Republik. Tätigkeit während und nach dem Studium als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Anatomischen Institut der Semmelweis Universität unter der Leitung von Dr. Dr. Lajos Patonay.
1996
2004
Ausbildung
Neurochirurgische Fachausbildung in der Neurochirurgischen Universitätsklinik in Mainz als Schüler von Prof. Dr. Axel Perneczky. Er schloss seine Habilitation 2004 ab und wurde als Universitätsprofessor leitender Oberarzt der Klinik.
2004
2008
.
Er lehnte die kommissarische Direktion der Klinik 2008 ab, folgte dem Ruf nach Zürich und wurde leitender Arzt im Universitätsspital (Direktor: Prof. Dr. Helmut Bertalanffy).
2008
2009
Gründung ENDOMIN
Wechsel in die Klinik Hirslanden und Gründung das ENDOMIN Zentrum Zürich.
2009
2015
Gründung ENDOMIN College
Gründung des „ENDOMIN College“ gemeinsam mit dem Weggefährten und Freund Prof. Dr. Nikolai Hopf.
2015
2020
.
Status des Gastprofessors für Schädelbasischirurgie von der Semmelweiss Universität Budapest in Ungarn.
2020
2021
Kooperation
Enge Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten „Swiss Neuro Radiosurgery Center“ (SNRC) und dem „Swiss clinical Neuro Science Institut“ (SCNSI) in Zürich.
2021

» Download Lebenslauf Prof. Dr. Med. Robert Reisch


» Download Publikationen Prof. Dr. Med. Robert Reisch